Zum Inhalt springen
Startseite » Grundriss-Decodierung

Grundriss-Decodierung

Dieses Schaubild soll Ihnen demonstrieren, wie man aus dem Grundriss der heute noch erhaltenen Strukturen der Grotte di Catullo quasi den gesamten Palast rekonstruieren kann. Unter dem Bild befindet sich ein kleiner Schieberegler, über den Sie die einzelnen Schritte gut nachvollziehen können. Wie Sie im dritten Bild erkennen können, sind die Grotte di Catullo ein axialsymmetrischer Bau. Das bedeutet, dass sich die gesamte Raumaufteilung über eine ideelle Mittellängsachse spiegelt. Dadurch lassen sich selbst solche Räume noch rekonstruieren, die sich nur auf einer der beiden Spiegelseiten erhalten haben. Ganz am Ende wird die Farbgebung der Raumelemente noch einmal auf den fertig rekonstruierten Grundriss übertragen und das Resultat in ein 3D-Gebäude umgezeichnet. Voilá.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert